Language Switcher

Let’s make memories

florian christopher begleitet sie durch die vielfältige Welt der zeitgenössischen Kunst mitten in der kreativen Metropole Berlin.

Julius von Bismarck. Talking to Thunder

(Palm Tree), 2017. Courtesy the Artist

The Experience

Sie sind von zeitgenössischer Kunst und Kultur fasziniert und wissen gerne, was sich aktuell in der Kunstwelt bewegt. Stundenlang recherchieren und dann alleine unterwegs sein, ist aber nicht Ihre Sache.

Lieber mit dem Experten in kurzer Zeit die neusten und wichtigsten Orte und Trends entdecken.

Genau diesen Service bietet florian christopher für Berlin an, passgenau für Ihre Wünsche und Interessen und ihren Zeitrahmen. Ich bin Ihr Gastgeber für die Stadt – damit aus Erlebnissen besondere Erinnerungen werden.

About

Florian Christopher Seedorf studierte Kunstgeschichte in Rom und Berlin. Nach mehr als zehn Jahren als Künstlerbetreuer und Direktor in international renommierten Galerien in Zürich, Berlin und London gründete er 2012 in Zürich einen Ausstellungs- und Galerieraum für junge, internationale Kunst (2012–2014). Neben seinen Projekten als Kurator betreute Florian Christopher Seedorf ab 2018 das Netzwerk aus Sammlern und Kuratoren für die renommierte Künstlerin Jorinde Voigt. Seit 2019 entwickelt er mit seinem Netzwerk und seinen langjährigen Erfahrungen in der Kunstwelt exklusive, kuratierte Touren durch das kreative Berlin.

Tours

Ich möchte eine Tour buchen.

Schreibe mir eine E-Mail. In einem Telefongespräch entwickeln wir eine Tour nach Deinen Vorstellungen und Interessen.

Für abenteuerlustige Einsteiger gibt es das Wochenendpaket. Zwei Nachmittage, freitags und samstags von ca. 13/14 bis 18/19 Uhr, zu einem Preis von EUR 1.700,- inkl. MwSt. für bis zu vier Personen.
(exkl. Transportkosten und Museumseintritte).

Und als kleines Geschenk können wir uns am Sonntagvormittag oder frühen Nachmittag noch eine sehenswerte Museumsausstellung zusammen ansehen, bevor Du nach Hause aufbrechen werden.

Für Buchungen in 2019 und 2020 gibt es noch einen Bonus. Die Mehrwertsteuer entfällt, sodass ein Wochenendpaket nur EUR 1.428,50 kosten wird.

Natürlich kannst Du auch die Tagestour für EUR 1.143,- exkl. MwSt. buchen oder nur den zweistündigen Galeriespaziergang für EUR 285,75 exkl. MwSt.

Testimonials

Interview mit Ben, CEO einer Firma bei London (Atop)Interview mit Ben, CEO einer Firma bei London (Atop)

Hallo Ben, erinnere Dich an die Zeit zurück vor der ersten Art Basel.Wie kam es zu Deiner ersten Tour mit Florian Christopher?

Für mich als Neuling, der sich an die Kunstwelt heran trauen wollte, war es wichtig relativ neutral und ohne Druck an das Thema herangeführt zu werden. Florian Christopher hatte immer wieder in Gesprächen über Kunst mir sehr gut zugehört und genau versucht zu verstehen, was ich mir von der Kunst erwarte. Als ich erwähnte, dass ich mich dafür interessiere eine (kleine) Malerei für meine Wohnung zu suchen, hatte Florian Christopher  vorgeschlagen, zur Art Basel zu fahren, um einfach ein Gefühl für die Kunstwelt und das Angebot zu bekommen, da man hier aufgrund des großen und auch guten Angebotes sich sehr gut einfinden und auch bilden kann.

Am Ende des ersten Tages lief ich dann auf ein Bild zu und sagte zu Florian Christopher dass mich dieses Bild unglaublich anspricht. Er lächelte nur. Dass ich just den mir unbekannten Albert Oehlen ins Herz geschlossen hatte, erläuterte er mir erst etwas später.

Wie war Dein erster Besuch in der Kunstwelt? An was erinnerst Du Dich?

Während meines Studiums in Berlin habe ich immer wieder Galerien besucht, aber ein erstes wirkliches Erlebnis war mein erster Besuch auf der Art Basel mit Florian Christopher.  Ich erinnere mich an die Große Halle und die unzähligen Galerien und Stände.

Wie war es für Dich, Florian Christopher damals an Deiner Seite zu haben?

Durch seine gute Vernetzung in die Kunstwelt war es sehr einfach mit Galeristen und anderen Besuchern oder Kunstfreunden ins Gespräch zu kommen. Florian Christopher ermöglichte, dass man sich schnell integriert fühlte. Meine anfänglichen Hemmnisse aufgrund von mangelndem Kunstwissen konnte ich recht schnell überkommen und mich mit neuen Kontakten entspannt austauschen.

Wie war es dann, als Florian Christopher Dir die Arbeit von Paolo Chiasera gezeigt hatte? Wie waren Deine Emotionen?

Florian Christopher kontaktierte mich eines Tages und sagte mir, dass es eine sehr spannende Arbeit von einem jungen italienischen Konzept-Künstler geben würde. Er hatte mir Fotos gezeigt und ich hatte keine Verbindung zu der Arbeit gespürt. Als ich dann aber kurze Zeit später in der Stadt war schlug er vor, die Arbeit life zu sehen, da Fotos oft täuschen. Ich folgte seinem Rat und die Arbeit war ganz anders als ich Sie real gesehen hatte. Sie strahlte so eine Frische und Intensität aus, zudem konnte ich von der Galeristin ganz viel über den Künstler lernen. Und so hatte ich glücklich durch Florian Christophers Wegbegleitung meine erste Malerei Arbeit gefunden, auf die ich heute sehr stolz bin.

Newsletter